Gädheim

Eußner Karl, Obmann
May Zeno
Schottroff Jürgen
Sterlings Klaus
Melchior Walter
Alban Peter

Ottendorf

Gräf Claus, Obmann
Gräf Otmar
Korn Karl
Kuhn Stefan
Voller Manfred
Kreb Lothar
Kreb Herbert

Greßhausen

Dünninger Thomas, Obmann
Brehm Robert
Ott Berthold
Dünninger Andreas
Bachmann Otto

Bekanntmachung der Feldgeschworenen in den Gemeindebereichen

Wir weisen darauf hin, dass nach Art. 3 des Abmarkungsgesetzes die gesetzten Grenzsteine von den beteiligten Grundstückseigentümern/Bewirtschaftern stets Instand gehalten werden müssen. Die Eigentümer der Grundstücke sind verpflichtet, den Abgang oder die Beschädigung von Grenzsteinen binnen acht Tagen der Gemeinde oder dem Obmann der Feldgeschworenen anzuzeigen.

Bei der Bearbeitung der Grundstücke (Pflügen) sind die Grenzsteine sorgfältig zu schonen. Wer die Bestimmung missachtet, kann nach Art. 28 des Abmarkungsgesetzes mit einer Geldbuße bestraft werden.

Daneben ist es gem. Art. 65 des Bayerischen Straßen- und Wegegesetzes verboten, Ackergeräte so anzuwenden, dass dadurch die Fahrbahndecke, die Randstreifen, die Böschungen oder die Gräben einer Straße nicht beschädigt werden. Die Feldgeschworenen müssen leider immer öfter feststellen, dass dieses sog. „Überackern“ der Grenzlinien vorkommt.

Wenn die Feldgeschworenen bei ihren jährlichen Flurgängen Abmarkungen vornehmen, d.h. Grenzsteine setzen, räumen oder suchen, müssen sie hierfür nach der Gebührenordnung für die Feldgeschworenen des Landkreises Haßberge entlohnt werden. Die Grundstückseigentümer/Bewirtschafter sind verpflichtet, diese Kosten der Gemeinde zu ersetzen. Es werden wie bisher alle Kosten, die der Gemeinde entstehen, den Grundstückseigentümern/Bewirtschaftern in Rechnung gestellt.

Wir bitten alle Landwirte und Grundstückseigentümer die vorgenannten Bestimmungen unbedingt zu beachten und das Eigentum anderer nicht zu gefährden oder in Anspruch zu nehmen.

Allgemeine Info zu den Feldgeschworenen:

Seit 200 Jahren wird das Land exakt und regelmäßig vermessen. Siebener oder Feldgeschworene, wie die Männer des ältesten Ehrenamtes auch genannt werden, gibt es in Franken schon seit dem 12. Jahrhundert.Opens internal link in current window (mehr)

Advanced search »

Bürgerserviceportal

(Bitte anklicken, um auf das Bürgerserviceportal zu gelangen.)

Opens internal link in current windowElektronische Kommunikation - Zugangseröffnung

ORTSPLAN

Breitbandausbau im Bereich der VG Theres

Hier gelangen Sie zu den aktuellen Infos zum Breitbandausbau der jeweiligen Mitgliedsgemeinde:
Opens external link in new windowGemeinde Gädheim
Opens external link in new windowGemeinde Theres
Opens external link in new windowGemeinde Wonfurt

Öffnungszeiten der VG Theres

Mo.-Fr. von 08.00 bis 12.00 Uhr
Di.       von 14.00 bis 17.30 Uhr

Das Renten- und Sozialamt ist freitags geschlossen!

Anschrift: Rathausstraße 3, 97531 Theres
Tel.: 09521/9234-0
Fax: 09521/9234-20
Mail: sekretariat@vg.theres.de

Standesamt

Das Standesamt, zuständig z. B.: für die Beurkundung von Geburten, Todesfällen und Eheschließungen, befindet sich bei der Stadt Haßfurt.

Opens internal link in current windowWeitere Infos. (Bitte anklicken)

Passwesen - Urlaubszeit

Prüfen Sie bitte rechtzeitig vor Reiseantritt, ob Ihr(e) Ausweis(e) noch gültig sind. Beantragen Sie Ihren Ausweis rechtzeitig und berücksichtigen Sie dabei, dass der neue Reisepass oder Personalausweis ca. zwei bis drei Wochen  nach  der Beantragung zur Abholung bereitliegt. 

Share