Abt Bernhard Breunig

1776 begann er mit dem Kirchenbau in Horhausen. Der barocke Klostergarten wurde angelegt, welcher später teilweise als Schlossgärtnerei diente. Er konnte die seit Jahrhunderten strittigen Eigentumsrechte am Oberthereser Gemeindewald zu einem Abschluss bringen. Nach dem Urteil des Fürstbischofs trat die Abtei diesen im Jahr 1790 an das Dorf ab.

##content
Share