Johann Sebastian Barnabas Pfaff

Von ihm ist nur der Tauftag (11. Juni 1747) und nicht der Geburtstag überliefert. Lehrling von Johann Thomas Wagner in Obertheres und Johann Peter Wagner in Würzburg (auch seine beiden Brüder Johann Kaspar Pfaff und Ambrosius Pfaff). Später war er bei und zuletzt in Mainz und erwarb sich dort einen großen Ruf als Bildhauer. Er verstarb frühzeitig am 30. März 1794 mit 47 Lebensjahren in Mainz.

(Mehr Informationen im Infoheft, zusammengestellt vom örtlichen Archivar Klaus Dindorf, welches in der Gemeindeverwaltung erhältlich ist. Mehr zum Künstler Pfaff auch im Landesmuseum in Mainz.)

##content
Share