24.05.2018

Mobil im Landkreis Haßberge

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Bürgerinnen und Bürger,   für uns alle ist Mobilität sehr wichtig, um beispielsweise zur Schule, zur Arbeit, zur Nahversorgungseinrichtung, zum Arzt oder zur Freizeiteinrichtung zu gelangen. Viele Orte im Flächenlandkreis Haßberge sind allerdings nur zu Zeiten der Schülerbeförderung an das öffentliche Linienverkehrsnetz angebunden. Auch an Schultagen gibt es somit meist nur vereinzelte Fahrten, an Ferientagen und an den Wochenenden oft gar keine. Im Landkreis Haßberge sind viele Einwohner dementsprechend auf das Auto oder Zweirad angewiesen. Aber ein eigenes Verkehrsmittel steht nicht jedem zur Verfügung.


Um aus Mobilitätsdefiziten  Mobilitätslösungen abzuleiten, führt der Landkreis Haßberge aktuell eine Befragung seiner Bürgerinnen und Bürger zum Mobilitätsverhalten durch. Die Befragungsaktion ist eingebunden in die Erstellung eines Mobilitätskonzeptes für den Landkreis, das Möglichkeiten für die Verbesserung des landkreisweiten Mobilitätssystems aufzeigen soll. Aus ökonomischen und ökologischen Gesichtspunkten, sollen alternative, flexible und nutzerorientierte Bedienungsformen den Vorrang erhalten. Die Erstellung des Konzeptes wird über LEADER gefördert. Beauftragt mit der Erstellung wurde das IGES Institut aus Berlin, das auch die Befragungsaktion durchführt.

Bitte beteiligen Sie sich an der Umfrage, da Sie sich so in die Konzepterstellung einbringen können. Sie haben die Gelegenheit Wünsche, Anregungen und Kritikpunkte hinsichtlich Ihrer Mobilitätssituation zu äußern. Ihre Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig. Als kleine Aufwandsentschädigung verlosen wir unter den Teilnehmern, die ihre Kontaktdaten angeben, fünf „VGN Tagestickets Plus“, mit denen Sie einen ganzen Tag oder ein Wochenende lang mit bis zu sechs Personen das gesamte VGN-Tarifgebiet mit Bus und Bahn entdecken können. Ihre Kontaktdaten fließen nicht in die Auswertung ein und werden nach Beendigung der Befragung gelöscht. Alle Daten werden anonymisiert weiterverarbeitet.

Ab sofort können Sie ausgedruckte Fragebögen in der VG Theres, ZiNr. 200 (Sekretariat) oder während der jeweiligen Bürgermeistersprechstunden abholen. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, den Fragebogen

Initiates file downloadhier  (pdf-Dokument, zum Download anklicken)

sowie unter leader-hassberge/Aktuelles herunterzuladen.
Unter www.mobil-hassberge.de kann der Fragebogen elektronisch ausgefüllt werden.

Den Fragebogen können Sie bis zum 30.06.2018 an folgenden Stellen abgeben:

• VG Theres, Obertheres oder Rathaus Gädheim oder Rathaus Wonfurt
• Versand per E-Mail an hassberge@iges.com
• Versand per Fax an 030-230 809 11

Durch das Ausfüllen des Fragebogens leisten Sie einen wertvollen Beitrag zur Aufdeckung von Mobilitätsdefiziten im VG-Bereich und im gesamten Landkreis. Wir danken Ihnen herzlich!

Die Bürgermeister der Gemeinden
Gädheim, Theres und Wonfurt


Advanced search »

Bürgerserviceportal

(Bitte anklicken, um auf das Bürgerserviceportal zu gelangen.)

Opens internal link in current windowElektronische Kommunikation - Zugangseröffnung

ORTSPLAN

Breitbandausbau im Bereich der VG Theres

Hier gelangen Sie zu den aktuellen Infos zum Breitbandausbau der jeweiligen Mitgliedsgemeinde:

Gemeinde Gädheim
Opens internal link in current windowGemeinde Theres
Opens internal link in current windowGemeinde Wonfurt

Öffnungszeiten der VG Theres

Mo.-Fr. von 08.00 bis 12.00 Uhr
Di.       von 14.00 bis 17.30 Uhr

Das Renten- und Sozialamt ist freitags geschlossen!

Anschrift: Rathausstraße 3, 97531 Theres
Tel.: 09521/9234-0
Fax: 09521/9234-20
Mail: sekretariat@vg.theres.de

Passwesen - Urlaubszeit

Prüfen Sie bitte rechtzeitig vor Reiseantritt, ob Ihr(e) Ausweis(e) noch gültig sind. Beantragen Sie Ihren Ausweis rechtzeitig und berücksichtigen Sie dabei, dass der neue Reisepass oder Personalausweis ca. zwei bis drei Wochen  nach  der Beantragung zur Abholung bereitliegt. 

Share