Kontakt: Sekretariat / Vermittlung



09521 9234 - 0
Öffnungszeiten:
Montag08:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Dienstag08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstagganztägig geschlossen
Freitag07:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Email vg@vg.theres.de



Anschrift:


Rathausstraße 3
97531 Theres



Verweise


Breitband
Verbände
Allianz
Bürgerserviceportal
Mitteilungsblatt
Datenschutz

Glasfaseranbindung ist in allen Ortsteilen erfolgt

Im Rahmen des bayerischen Breitbandförderprogrammes erfolgte der Glasfaserausbau in der gesamten Gemeinde

Mit Abschluss des Glasfaserausbaus steht nun in allen Gemeinden eine gute Breitbandanbindung zur Verfügung. Teilweise sogar mit FTTH-Ausbau.

Informationen zum Förderverfahren finden unter: schnelles-internet-in-bayern.de  (bitte anklicken)

 

Breitbandausbau im Bereich der VG Theres

Förderprogramm des Freistaates Bayern

Informationsportal über aktuellen Stand

Aktuelle Informationen zum Breitbandausbau finden Sie auch unter www.schnelles-internet-in-bayern.de - bitte anklicken

Breitbandausbau in der Gemeinde Gädheim im Rahmen der Bayerischen Gigabitrichtlinie (BayGibitR)

Die Gemeinde Gädheim beteiligt sich am Breitband-Förderprogramm des Freistaates Bayern gemäß Richtlinie zur Förderung des Ausbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (BayGibitR) vom 02.03.2020 und somit am sukzessiven Aufbau von gigabitfähigen Breitbandnetzen mit Übertragungsraten von mindestens 200 MBit/s symmetrisch für Privatanschlüsse und 1 Gbit/s symmetrisch für gewerbliche Anschlüsse.

Auf dieser Seite informieren wir Sie über den aktuellen Stand des Förderprozesses und veröffentlichen die notwendigen Dokumente. Alle weiteren Informationen zur Richtlinie sowie Hinweise sind auf https://www.schnelles-internet-in-bayern.de/   veröffentlicht.

 

Förderschritt 2: Markterkundung Bekanntmachung (BayGibitR)

Verfahren 1 (BayGibitR)

Die Gemeinde Gädheim ermittelt im Rahmen der Markterkundung, ob Investoren einen eigenwirtschaftlichen Ausbau in den kommenden drei Jahren planen und zu welchen buchbaren Bandbreiten (Download und Upload als zuverlässig erreichbare Mindest-Geschwindigkeiten) dieser führt.

Bevor Fördermittel eingesetzt werden können, hat die Gemeinde Gädheim gemäß Nr. 4.3 und Nr. 4.4 BayGibitR im Rahmen der Markterkundung Investoren zu eigenwirtschaftlichen Ausbauplänen, zur dokumentierten Ist-Versorgung und zu vorhandenen Infrastrukturen, die noch nicht im Infrastrukturatlas der BNetzA eingestellt sind, zu befragen.

Die Gemeinde Gädheim bittet alle Netzbetreiber und Investoren, sich bis spätestens 18.06.2021 an der Markterkundung zu beteiligen bzw. zu nachfolgenden Punkten Stellung zu nehmen.

Bitte beachten Sie, dass die Frist zur Anforderung der Adressliste am 11.06.2021 endet!

Bekanntmachung der Markterkundung

 

Förderschritt 1: Beginn Bestandsaufnahme (BayGibitR)

Verfahren 1 (BayGibitR)

Gemäß der Förderrichtlinie BayGibitR hat die Gemeinde Gädheim für das vorläufige Erschließungsgebiet die aktuelle Versorgung mit Breitbanddiensten im Download sowie Upload ermittelt und veröffentlicht nachfolgende Dokumente zur Breitbandversorgung.

Eine detaillierte Adressliste wird den am Markterkundungsverfahren teilnehmenden Netzbetreibern und Investoren auf Anfrage und nach Einreichung der unterschriebenen Verpflichtungserklärung Geodaten gerne zur Verfügung gestellt. Bitte stellen Sie hierzu eine Anfrage mit unterzeichneter Verpflichtungserklärung an den Breitbandpaten der Gemeinde, Herrn Ludwig Hahn unter edv@vg.theres.de.

Karte Ist-Versorgung vorläufiges Erschließungsgebiet
Nutzungsbedingungen Geodaten
Verpflichtungserklärung Geodaten

Hinweise zu den Nutzungsbedingungen der amtlichen Hauskoordinaten

 

Die Adressliste enthält Daten der Bayerischen Vermessungsverwaltung. Bei Veröffentlichung der Adressliste bzw. bei Weitergabe der Daten an einem Auftragnehmer sind die Nutzungsbedingungen i.V.m. der Verpflichtungserklärung zu beachten.

Mit dem Download erklären Sie sich mit den Regelungen der Verpflichtungserklärung, sowie den Nutzungsbedingungen, einverstanden.

Hinweis:
Die Adressliste wird nicht veröffentlicht. Erst nach Übermittlung der unterschriebenen Verpflichtungserklärung an den Ansprechpartner wird die Adressliste bereitgestellt.